Dresden verdient eine Politik mit Weitblick. Dresden verdient aber vor allem eine Politik, die nah an den Bedürfnissen der Menschen ist.

 

Wir brauchen im Stadtrat wieder mehr Sachorientierung und deutlich weniger Ideologie. Verlässlichkeit gegenüber dem Wähler, eine solide Finanzpolitik, schnellere Entscheidungen und eine effizientere Verwaltung - dafür möchte ich mich im Stadtrat einsetzen.

 

Für Dresden. Für Prohlis. Für Sie!

 

 

Meine persönlichen Ziele für den Stadtbezirk Prohlis

 

 

Als Stadtrat für den Stadtbezirk Prohlis werde ich insbesondere folgende Projekte in den kommenden fünf Jahren für Sie und gemeinsam mit Ihnen vorantreiben:

 

> Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer

(Lückenschluss Fußweg Goppelner Straße / Fußgängerquerung Langer Weg, Höhe Ernst-Toller-Straße / Bau eines Fußweges entlang der Dohnaer Straße zwischen Lockwitz und Luga)

 

> weitere Sanierung von Schulen und Turnhallen

(z. B. 116. Oberschule und Albert-Schweitzer-Förderschule)

 

> zügige Entwicklung des Wissenschaftsstandortes Ost an der Reicker Straße

 

Der Dresdner Südosten ist lebenswert und soll es bleiben. Deshalb werde ich gemeinsam mit Ihnen dafür sorgen, dass der neue Wasaplatz zu einem echten Stadtteilzentrum für Strehlen wird. Mit dem Bürgerhaus im Palitzschhof haben wir die Möglichkeit, ein dringend notwendiges Stadtteilzentrum für Prohlis zu schaffen.